ADFC Kreis Neuss Fahrradportal Mönchengladbach ADFC Kreis Mettmann ADFC Krefeld / Kreis Viersen ADFC Düsseldorf
 
suchen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rad am Rhein ist umgezogen. Nach zehn Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit probieren die Kreisverbände links und rechts des Rheins seit Früjahr 2011 unterschiedliche Wege. Das Magazin der Düsseldorfer ADFC heißt weiter Rad am Rhein und ist jetzt hier zu finden. Die ADFC-Verbände Rhein-Kreis Neuss und Krefeld/Viersen haben ein eigenes Magazin "Rad am Niederrhein" aufgelegt, das Sie hier finden können.

„Einkaufen mit dem Rad“

Am 16. Februar trafen sich 10 Fahrrad-Aktivisten zu einem Workshop im Düsseldorfer Umweltzentrum im Straßenbahndepot an der Merowingerstraße.

Merja Spott vom BUND Berlin, Ulrich Kalle vom ADFC NRW und Kathleen Melz vom BUND Göttingen berichteten von ihrer Arbeit für das Radfahren. Anschließend gab es eine spannende Diskussion darüber, wie man Einkaufsstraßen fahrradfreundlich gestalten kann.

Der Workshop war Teil des vom Berliner BUND getragenen und aus Mitteln des Nationalen Radverkehrsplan geförderten Projekts Einkaufen mit dem Rad. Der Reiz der Veranstaltung bestand in der Gegenüberstellung des Radfahrens in der eher kleinen Studentenstadt Göttingen mit dem Berliner Stadtteil Neukölln: Hier die fahrradfreundliche Stadt der kurzen Wege mit fast kreisförmiger Fußgängerzone, dort der Großstadbezirk, dessen wenige Radwege weiträumig durchs Grüne ums Zentrum herumführen und wo man Fußgängerzonen ohne Verkehrsgewühl für provinziell hält.

Trotz aller Gegensätze kristallisierten sich als Konstanten der Radverkehrsförderung für das Einkaufen heraus: Parkplätze nahe bei den Geschäften schaffen, die Rad fahrenden Kunden systematisch nach ihren Bedürfnissen fragen, und ihnen zeigen, wie sie die Transportkapazität ihres Fahrzeugs optimieren können – etwa durch den Verleih guter Packtaschen.

Übrigens: Dass gleich drei Teilnehmer aus Neuss kamen, war kein Zufall. Hier wird zurzeit der Hauptstraßenzug durch die langgestreckte Einkaufszone saniert und neu gestaltet. Alle Teilnehmer waren sich einig: Bei einer solchen Topographie ist eine gute Erreichbarkeit auch der Mittelabschnitte mit entsprechenden Abstellanlagen besonders wichtig.

Infos: www.einkaufen-mit-dem-rad.de